06.12.2019

Großer Wurf für kleine Auflagen

Europas Marktführer im Bereich Briefumschläge, Versandhüllen und innovative Verpackungslösungen rundet das Angebot konsequent ab. Um den weiterhin großen Trend nach immer individuelleren, kleinen Auflagen für spitze Zielgruppen optimal zu bedienen, wurde erneut länderübergreifend investiert: In Europa befinden sich jetzt zehn hochmoderne Inkjet-Digitaldrucksysteme W+D Halm i-Jet 2 im Einsatz – zwei Aggregate davon in Deutschland, am Standort Heilbronn. Somit können alle Bestands- und zukünftigen Kunden per sofort auf die neuen qualitativ hochwertigen wie wirtschaftlichen Möglichkeiten zugreifen, um völlig individuelle Druckbilder auf Briefumschlägen und Versandhüllen zu realisieren. Der Einsatzbereich umfasst Auflagen von bereits wenigen hundert bis über 30.000 Exemplaren. Diese Segmente, die weiterhin wachsen, werden nun mit einem Paukenschlag für zahlreiche Ansprüche und Anforderungen vom Innovationstreiber perfekt abgedeckt.


Die eingesetzten Systeme von Winkler + Dünnebier zeichnen sich durch eine enorme Variabilität und flexible Optionen aus. Aufwendige Rüstkosten und großzügige Materialzuschüsse entfallen komplett. Bedruckbar sind Grammaturen von 60-200 g/m2, bei Formaten zwischen 90 x 90 mm bis zu C4. Dabei wird eine Auflösung von 1.600 x 1.375 dpi erreicht, so dass keine Kundenwünsche offen bleiben. Die archivierten Auftragsdaten können für zukünftige Produktionen problemlos auf Knopfdruck wieder abgerufen werden – die gleiche Qualität für jeden weiteren Auftrag ist damit im wahrsten Sinne vorprogrammiert.

Mayer-Kuvert-network ist mit 30 Unternehmen in 16 europäischen Ländern vertreten. Das Unternehmen unterstreicht mit den neuen Produktionsressourcen sein Credo „Starke Kommunikation. Von Mensch zu Mensch.“

Weitere Informationen erhalten Sie per E-Mail unter digitaldruck@mayer-network.com.